FANDOM


Animage ist ein japanisches Freizeit-Magazin von Tokuma Shoten seit Juli 1978. Das Magazin enthält nicht Artikel über Animes, Mangas und Videospiele, sondern auch Mangaserien. So konnte man von 1982 bis 1994 kapitelweise Nausicaä aus dem Tal der Winde (Manga) lesen. Das Magazin enthält viele sehr bekannte Animes und Mangas.

1978 arbeitet Toshio Suzuki als Direktor des Magazins, wo er auf Hayao Miyazaki trifft.

Neben Animage gibt's die Firma Animage Home Video, welches Filme von Studio Ghibli auf Video Home System (VHS) verleiht (Kurzfilme nicht mitgezählt). Gegründet wurde der Verleiher im Jahr 1983 und aufgelöst 1995. Auch frühere Werke von Hayao Miyazaki wurden veröffentlicht; beginnend mit „Das Schloss von Cagliostro“. Das letzte Werk war Das wandelnde Schloss. Viele dieser Filme erschien in Deutschland nicht auf VHS, sondern auf DVD und Blu-Ray.

WeblinksBearbeiten

Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.