FANDOM


Michael Dudok de Wit 2

Studio Ghibli gehört zu den bekanntesten Studios außerhalb Japans. Dies hat das Studio vor allem durch seine schön animierten Filmen mit kontroversen Themen zu verdanken. Die Animefilmen „Prinzessin Mononoke“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“ werden zum Vorzeigewerke des Studios in der westlichen Welt.

Nun hat das Studio einen neuen Regisseur: Michaël Dudok de Wit. Er ist der erste nichtjapanische Regisseur des Studios. Auch sein Werk „Die rote Schildkröte“, das am 29.06.2016 seine Premeire in Frankreich feierte, hebt sich von anderen Ghiblifilmen ab. In der britische Zeitschrift Independent gab er einen Einblick über die Zusammenarbeit mit dem Studio. Das besagte Interview ist in englische Sprache. Hier ein Ausschnitt:

Independent: Warum haben Sie eine Schildkröte ausgewählt?

De Wit: Es fühlte sich richtig an. Als mir die Idee kam, dass der Hauptcharakter der Story mit einer Schildkröte der Meere in Kotankt kommen soll, war ich mir sicher, dass es funktioniert.

Independent: Was ist das Besondere an dem Tier und warum ist es rot?

De Wit: Ja es ist etwas besonderes für mich. Sie ist vollkommen ines mit der Natur. Sie legt eine beachtliche Strecke allein zurück; in der unendlichen Weite des Meeres. Zu Unendlichkeit: Sie kann sich auch auf dem Land bewegen und Luft einatmen wie wir. Sie symbolisiert Unsterblichkeit, Friedfertigkeit, prachtvoll und wegen ihrem reptilhaften Aussehen, ist sie nicht niedlich.
Durch die Farbe Rot hebt sie von der Farbe des Meeres ab und sie unterscheidet sich von anderen Schildkröten. Ich finde die Farbe passt zu ihr.

Das gesamte Interview könnt ihr unter independent (eng.) nachlesen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki