FANDOM


In diesem Artikel erfährt ihr die Meinungen von Hayao Miyazaki über die Animeproduktion via Computer, Kapitalismus (hauptsächlich) und über die Mohammed-Karikatur der französischen Journal Charlie Hebdo.

Sein Interview im TBS Radio erregt große Aufmerksamkeit, wegen seinem Statement zu Mohammed-Karikatur, aber sie ist nicht die einzige auffällige Meinung. Hayao hat für das Interview Journalisten zu seinem Örtchen Nibariki in Tokyo eingeladen.

Das Interview leitet mit seiner täglichen Arbeit ein. Da er keine Kinofilme mehr produziert, hat er seine Tätigkeit im Studio Ghibli von Tag zu Tag abgebaut. Er wirkt an andere Projekte wie etwa den Mangas und dem Studio Ghibli Museum. Mittlerweile nimmt er jede Woche zwei Tage frei. Während der "Arbeitszeit" geht er sogar in den Kindergarten, um nach den Kindern zu sehen.

Sein momentanes Museumprojekt ist der Ghost Insel (dt. Gespenstinsel). Es ist an dem Roman Yureijima von Ranpo Edogawa angelehnt. In seiner Kindheit hat er den Roman zuvor gelesen.

Hayaos Zitate wurde aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzt. Es kann Eigeninterpretation des Autors enthalten.

Zukunft der Animeindustrie

Hayao ist stolz darauf in der Zeit gearbeitet zu haben, in der Animes von Hand gezeichnet wurden. Doch mit der Zeit werden die Animes mit Hilfe von Computer animiert. Doch mittlerweile bestehen sogar ganze Serien aus Computeranimationen. Dies liegt vor allem darin, dass die Computer leistungsfähiger sind und neue effiziente Programme zur Verfügung stehen. Hierzu Hayaos Kommentar:

Computer werden in der Animeproduktion verwendet und das Denken der Zeichner wird binär computerisiert.

Mit diesem Kommentar will er keinesfalls seine Kollegen dazu bringen die Animes auf altmodische Weise zu zeichnen. Auch die berühmten Filme Prinzessin Mononoke und Chihiros Reise ins Zauberland wurden teilweise mit Computer animiert.

Geiz ist geil?

Bevor das Interview zu den Terroranschlägen in Frankreich bewegt, spricht Hayao über den Konsum:

Zivilisationen, die auf Massenkonsum gründen, ist selbst ein Problem … Die Mentalität Geld zu besitzen und [trotzdem] nach niedrigsten Angebot jagen … ist herablassend.

Weltpolitik und Abekonomie

Hayao geht davon aus, dass die Weltpolitik chaotischer wird. Hierbei geht er auf ISIS, die zwei japanische Zivilisten drohen, ein. Weiter kritisiert er die Politik von Shinzo Abe, die in Foren auch als Abeconomic belächelt wurde.

Hayao fordert den Zuhörer auf über die Lage und Außenpolitik von Japan zu überlegen. Er hebt hervor, dass Japan keine große außenpolitische Bürde trägt wie der Nahost und Europa, wo ethische Unterschiede die Geburt von Konflikten sind. Sein einprägsames Zitat:

Wir sollen nicht Japan als den Mittelpunkt der Erde betrachten, sondern als eine Randecke … Es ist gut, abseits dieser weltpolitischen Lage zu sein. Japan kann kluge Entscheidungen treffen.

Mohammed-Karikatur

Am 07.01.2015 haben 2 Terroristen das Magazinbüro von Charlie Hebdo in Paris gestürmt. Bei diesem Vorfall kamen 12 Menschen ums Leben und 11 Weitere wurden verletzt. Beim weiteren Verlauf des Geschehens kamen weitere 5 Menschen ums Leben. Das Magazin hat eine Satire des Propheten Mohammed veröffentlicht und dadurch eine unzählbare Menge an Moslems aufgeregt.

Wie steht Hayao dazu? Hier seine Aussage:

Meiner Meinung ist es ein Fehler eine Persönlichkeit als Karikatur zu zeichnen, die von anderen Kulturen verehrt wird … Statt sowas anzurichten, sollst du eher Karikaturen von Politiker in deinem eigenen Land zeichnen.

In der Umfrage des französischen Magazins Le Journal du Dimanche zur Frage, ob man die Karikatur hätte publizieren sollen, ergab 42% der Leser. Sie sind der Meinung, dass man die Karikatur hätte nicht veröffentlicht soll.

Quellen: Nikkansports (jp.), Yahoo News (jp.), Time (eng.), abgerufen 19.02.2015

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki