FANDOM


Zum diesjährigen Tokyo International Film Festival wurde Studio Ghibli zwar mit keine Award, aber sie wurde zum wichtigen Gesprächsstoff.

Zuvor ist Hayao Miyazaki aus der Animeindustrie zurückgetreten und Toshio Suzuki baut das Personal ab bzw. will die Produktion nach Thailand verlegen. Hayaos Sohn Gorou Miyazaki arbeitet an der Umsetzung der Serie Räubertochter Ronja, das im nächsten Saison startet.

Das Filmfestival wurde von John Lasseter besucht. Er ist für Toy Story bekannt. Er arbeitet bei Walt Disney (Pixar). Er pfelgt die Freundschaft mit der Familie Miyazaki. Hayaos Einfluss sieht man in Toy Story 3, wo Totoro (Charakter) als Plüschtier auftaucht.

Auf dem Filmfestival lobt er Hayaos Meisterwerk Mein Nachbar Totoro - Die Liebe zum Details. Besonders hebt er hervor, dass viele Filme von Hayao für Familien gedacht sind und ihn sehr inspiriert hat. Laut Lasseter, fehlten Disney-Filme die Warmherzigkeit, die man in Hayaos Filmen findet. Sogar auf der Arbeit schaut er mit seinen Kollegen einige Filme an, um neuen Input zu bekommen. Auch bringt er seine Bewunderung über Japan zum Ausdruck, indem er auf die Harmonie von Moderne und Tradition hinweist: Automaten stehen dicht neben ruhigen erholsamen Gärten. Mehr über seine Rede in Hollywood Reporter und Variety (eng.).


Auch Takeshi Kitano gibt seine Meinung über Studio Ghibli ab. Auf dem Festival hat er den Samurai Award gewonnen. Jedoch lobt er das Studio nicht, sondern kritisiert die gesamte Anime-Industrie.

Er führt an, dass die großen Konzerne die meisten Awards gewinnen. Darunter Toei, Shochiku, Nikkatsu und Toho (Mutterfirma von Studio Ghibli). Auch kritisiert er die Zeitungen, dass sie durch Werbeanzeigen dieser große Konzerne supportet werden und daher seine Firma mit keiner Mine erwähnt haben.

Er begründet diese "mediale" Haltung damit, dass Firmen ungerne wenig bekannte Regiesseure einstellen. Dies führt dazu, laut Takeshi, dass die Industrie an originelle Regiesseure fehlen. Hier ein Zitat von ihm: "Ich mag die Anime-Industrie nicht. Ich mag Hayao Miyazaki wirklich nicht, aber es ist wichtig die Meinung anderer zu hören."

Quellen: ANN (eng.), Sreen Daily (eng.), abgerufen 26.10.2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki