FANDOM


Miyazaki-insulted

Am Samstag bestätigt Toshio Suzuki auf der Niconico-Chōkaigi-Messe, dass der Film „Kemushi no Boro“ (dt. Boro, die Raupe) von Hayao Miyazaki wie geplant in Juli im „Studio Ghibli Museum“ zu sehen sein wird. Der CGI-Film hat eine Länge von 14 Minuten. Bereits in einem frühren Artikel berichtete ich, dass der Kurzfilm wahrscheinlich 2019 nicht als abendfüllender Film erscheinen wird, wegen Personalmangel.

Auf der Messe stellt Toshio Suzuki klar, dass der CGI-Kurzfilm derzeit nicht als abendfüllender Film erweitert wird. Seit Juli zeichnet der Altmeister Hayao Miyazaki am Drehbuch. Jedoch kamen Material für nur 20 Minuten zusammen. Mit diesem Tempo ist e snicht möglich den erweiterten Film bis 2019 fertig zu erstellen.

Quelle: Huffingtonpost (jap.), abgerufen 30.04.2017

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki