FANDOM


Ghibli-horror-totoro

Vor zwei Wochen schrieb Studio Ghibli Stellen aus, um ein dreijähriges Projekt zu verwirklichen. Über Hayao Miyazakis Rückkehr in die Animeindustrie löst Freudewelle aus, aber auch Kritik außerhalb Japans. Denn der Monatsgehalt eines Animators beträgt 200.000 Yen (1.604,66 Euro).

Die Kritik ist äußerst verständlich, da der Lohn in der USA für die gleiche Arbeit besser bezahlt wird und außerdem ist Studio Ghibli ein erfolgreiches Unternehmen. Wie sehen es die Japaner? Nun, sie sehen es eher positiv an. Schließlich ist der Monatsgehalt über dem Durchschnitt. In der Animeindustrie sind Animators das letzte Glied der „Nahrungskette“. Der übliche Gehalt für 77 Stundenwoche beträgt fast 8.860 Euro im Jahr.

Der Gehaltsunterschied der Animators in Japan und Ausland ist groß, aber es muss nicht bedeuten, dass Studio Ghibli seine Mitarbeiter unterbezahlt. Denn zusätzlich zum Gehalt bekommen die Mitarbeiter Bonuszahlungen wie z.B. Weihnachtsgeld und bezahlte Anfahrtkosten.

In der Animeserie Shirobako wurde enthüllt, dass die Synchronsprecher am besten verdienen; gefolgt von Produzenten, Regisseure und CGI-Animators. Was haltet ihr vom Monatsgehalt? Schreibt es unten in die Kommentare ;)

Quelle: Studio Ghibli criticised for paying low salary to animators (eng.), Oona McGee, 29.05.2017

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki