Fandom

Ghibli Wiki

Das Schloss im Himmel

1.070Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare10 Teilen
Das Schloss im Himmel ist ein Anime von Hayao Miyazaki, der im Jahre 1986 erschien. Der Film war der erste Film, der im Studio Ghibli produziert wurde.

HandlungBearbeiten

→ Siehe: Vollständige Handlung

Das Abenteuer beginnt als Pazu, ein Ingenieurslehrling, Sheeta, die aufgrund ihres Flugsteins vom Himmel schwebte auffing. Gemeinsam suchen sie das fliegende Schloss Laputa. Luftpiraten Doras Bande, Militär und Agenten erschweren jedoch ihre Mission.

CharaktereBearbeiten

→ Siehe: Charaktere aus dem Film

SynchronisationBearbeiten

→ Siehe: Die Stimme aus dem Film

ProduktionBearbeiten

Die Inspiration für den Film lieferte der Manga Sabaku no Maou von Fukushima Tetsuji und das Buch Gullivers Reisen von Jonathan Swift. Die Hintergründe sind durch Südwales Landschaften geprägt[2]. Die Roboter, die auch im Anime Lupin auftreten, wurden von Miyazaki selbst entworfen. Inspirieren ließ er sich dabei durch eine Episode der Superman-Cartoons der Fleischer Studios [3].

ThemenBearbeiten

Der Film spielt im Viktorianisches Zeitalter. Hayao Miyazaki orientiert sich viel an Jules Verne. Dies zeigt sich in seiner Schilderung der technischen Elemente und dem Filmvorspann, wo er den Aufstieg und Fall der Laputa-Zivilisation erläutert.

UmweltBearbeiten

Wie in vielen Filmen, z.B. Prinzessin Mononoke, thematisiert Hayao die Umwelt - Der Umgang mit Technik. Auch spielt die japanische Religion Shintō eine wichtige Rolle zu diesem Thema: Der Mensch habe die Verantwortung sorgsam mit der Umwelt umzugehen und Technologie sinnvoll einzusetzen[4]. Die Zivilation von Laputa ging durch eine menschengemachte Katastrophe unter, wie es in Platons Erzählung über Atlantis geschah[5]. Die Atlantis-Überlieferung hat in Politeia ihre Herkunft.
Der Film stellt den gesellschaftlichen Wandel dar: Die Arbeiter der Minenstadt werden von höheren Mächten ausgebeutet. Auch stellt der Film die Natur als Vorbild dar. Die Luftpiraten (Doras Bande) verwenden einen Ornithopter als Fluggerät, das Libellen ähnelt.

VeröffentlichungenBearbeiten

Land Deutschland De.jpg Japan Ja.jpg USA Us.jpg
Erstaustrahlung 08.06.2006 02.08.1986 1999
Medium Kino Kino Kino
Verleiher Universum Toei Walt Disney
[ Vorlagecode ]

Am 2. August 1986 kam der Film in die japanischen Kinos. Der Erfolg führte dazu, dass das Studio Ghibli weitere Filme produzieren konnte: Mein Nachbar Totoro und Die letzten Glühwürmchen. Bis heute ist der Film erfolgreich. Dies zeigt die große Beliebtheit in Kanto, wo der Film jährlich ausgestrahlt wird[6].

Die VerzögerungBearbeiten

Dsih-dvd-sp.jpg

Cover der Spezial-Edition

Dsih-bd.jpg

Blu-Ray-Cover

In der westlichen Welt wurde der Film jedoch 4 Jahre später veröffentlicht. Grund dazu ist der Titel La Puta, was auf Spanisch Hure bedeutet. Daher wurde der Titel im englischen Sprachraum zu Castle in the Sky verkürzt.

Diese Verzögerung verursachte die mehrmalige Übersetzung des Films ins Englische[7]. In den 80er Jahren versuchte Streamline den Film zu übersetzen, tat dies dann aber aus den zuvor erläuterten Gründen nicht. Somit verzögerte sich die Ausstrahlung bis zum 24.März 1989. Sie wurde nur bei Japan Air Lines gezeigt statt wie ursprünglich geplant im Kino. Diese Version ist nun auf der japanischen DVD erhältlich. Die aktuelle Version ist von Walt Disney, das den Film im Jahr 1999 auf VHS veröffentlichte. Es gibt drei verschiedene Übersetzungen und Titel: Laputa: Castle in the Sky, Castle in the Sky und Laputa: The Flying Island. Der erste Titel Laputa: Castle in the Sky wurde anfangs von Streamline und später auch von Disney verworfen. Im Februar 2006 hat Optimum die britische Version eingeführt.

Am 8. Juni 2006 veröffentlichte Universum den Film in deutschen Kinos. Der Film startete in französischen Kinos im Jahr 2003 und wurde über 900.000 Mal gesehen. In Frankreich ist der Film erfolgreicher als in Deutschland[8].

DVD- und BD-ErscheinungenBearbeiten

  • [13.11.2006]: Einzel-DVD
  • [13.11.2006]: Spezial-Edition der DVD
  • [08.07.2011]: Blu-Ray
  • [02.07.2014]: DVD HD, deutsche Synchronisation, nur in Japan erhältlich
  • [12.12.2014]: DVD und Blu-Ray in der Hayao Miyazaki Collection

BonusmaterialBearbeiten

Die Bonus-DVD der Spezial-Edition beinhaltet:

  • Komplettes Storyboard
  • japanische Trailer
  • japanische Werbespots
  • die Geschichte des Schlosses
  • das japanische Eröffnungs- und Schlusslied
  • Informationen über die Vermarktung zum Kinostart und das Studio Ghibli
  • 5 Sammelkarten

AuszeichnungenBearbeiten

  • Ōfuji-Noburō-Preis: Mainichi Film Award
  • 1.Platz: Pia Ten (Bester Film des Jahres)
  • 1.Platz: City Road
  • 1.PLatz: Eiga Geijutsu (Movie Art)
  • 1.Platz: Osaka Film Festival (Japans 10 bester Film)
  • 8.Platz: Kinema Junpo Best 10
  • Bester Anime: 9th Anime Grand Prix
  • Empfehlung: The Central Committee for Children's Welfare
  • Special Award (Miyazaki & Takahata): Wiederbelebung japanischer Filme
  • Best Design Award: Anime

SoundtrackBearbeiten

Der Soundtrack hat den Titel Laputa: Castle in the Sky und wurde von Tokuma am 25.08.1986 veröffentlicht. Alle Lieder wurde von Joe Hisaishi komponiert. Das Ending (Schlusslied) heißt Kimi O Nosete.

  1. "The Girl Who Fell from the Sky" – 2:27
  2. "Morning in Slag Ravine" – 3:04
  3. "A Fun Brawl (Pursuit)" – 4:27
  4. "Memories of Gondoa" – 2:46
  5. "Discouraged Pazu" – 1:46
  6. "Robot Soldier (Resurrection/Rescue)" – 2:34
  7. "Carrying You" – 2:02 (Chorus: Suginamis Kinderchor)
  8. "Sheeta's Decision" – 2:05
  9. "On the Tiger Moth" – 2:32
  10. "An Omen to Ruin" – 2:18
  11. "The Sea of Cloud Under the Moonlight" – 2:33
  12. "Laputa: Castle in the Sky" – 4:36
  13. "The Collapse of Laputa" – 2:00 (Chorus: Suginamis Kinderchor)
  14. "Carrying You" – 4:07 (Gesang von Azumi Inoue)

FilmstabBearbeiten

→ Siehe Vollständiger Stab

Besetzung Name
Produktion Isao Takahata
Regie, Drehbuch Hayao Miyazaki
Key Animation Hirotsugu Kawasaki, Katsuya Kondou, Osamu Nabeshima, Kitarou Kousaka, Mahiro Maeda, Yoshinori Kanada
Musik Joe Hisaishi
ADR Jack Fletcher
Design Nizou Yamamoto
Schnitt Yoshihiro Kasahara, Takeshi Seyama, Hayao Miyazaki

Easter EggsBearbeiten

Age-of-ultron-robot.jpg

Ultrons Auftritt

Age-of-ultron-floating-city.jpg

Die Stadt im Himmel

  • Im Film Avengers: Age of Ultron sind zwei Hinweise auf diesen Anime zu sehen.
  • Die Party von Tony Stark wurde durch die Schritte von Ultron unterbrochen. Als er sich nähert, steht ganz rechts der Roboter. Nur sein Arm und Bein sind zu sehen.
  • Gegen Ende des Films wird eine Stadt durch das Vibranium in die Luft emporgehoben. Dies erinnert an die Insel Laputa. Auch wurde diese schwebende Insel zerstört.
  • Im Credit offenbart der Regiesseur Joss Whedon, dass er ein großer Fan von Ghiblifilmen ist. Mit der Zustimmung von John Lasseter hat er einige Easter Eggs im Film versteckt.
  • Auch in anderen Filme findet man Hinwesie zu diesem Film wie in Das wandelnde Schloss.
  • In Steven Universe (TV-Serie) tanzen in der Episode Jail Break zwei Gems, Ruby und Sapphire, den fast gleichen Tanz wie Pazu und Sheeta. Dies wurde auch von den Produzenten bestätigt[9].

WeblinksBearbeiten

MediathekBearbeiten

GalerieBearbeiten

VideosBearbeiten

Flaptter 19-2 in Castle in the Sky LAPUTA First Flapping test03:21

Flaptter 19-2 in Castle in the Sky LAPUTA First Flapping test

3. Laputa The Castle in The Sky06:44

3. Laputa The Castle in The Sky

Liveauftritt von Joe Hisaishi

Laputa Ending Theme02:57

Laputa Ending Theme

Ending

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ANN: 8,46/10 mit 4.685 Stimmen - IMDB: 8,1/10 mit 83.257 Stimmen - MAL: 8,38/10 mit 75.233 Stimmen - RT: 91% mit 78.152 Stimmen
  2. Presseheft von Universum Film
  3. Hintergrundinformationen
  4. Filmheft der Bundeszentrale für politische Bildung zu Das Schloss im Himmel (PDF; 1,6 MB) von Stefan Stiletto und Holger Twele
  5. FAQ zu Laputa
  6. ANN - 13th Airing in Japan, 11.12.2011
  7. Tenkuu no Shiro Rapyuta FAQ, 30.12.2008
  8. Lumiere - DB über Besucherzahl in Europa
  9. http://joethejohnston.tumblr.com/post/113524062863/was-ruby-and-sapphires-fusion-dance-inspired-by
The-red-turtle.jpg
Die rote Schildkröte“ ab 16.03.17 im Kino.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki