FANDOM


Po3

Fujimoto ist Ponyos Vater. Mit seiner Frau Guranmanmare hat er viele Kinder. Er ist ein Mensch mit Zauberkräften. Im Film Ponyo - Das große Abenteuer am Meer von Studio Ghibli lebt er mit seiner Familie in der Unterwasser-Anlage.

PersönlichkeitBearbeiten

Fujimoto tritt als böswilliger Mensch auf. Denn Toki zweifelt seine Hilfsbereitschaft an. Da er zu seinen Kindern streng ist, zeichnet Ponyo kein gutes Bild von ihm. Zudem scheint er äußerst seltsam zu sein. Lisa mahnt ihn keine „Pestizide“ zu versprühen.

Jedoch ist er im Kern in gutmütiger Mensch, der die Welt liebt. Dies steht im Kontrast zu Lisas Bild von ihm. Er versucht die Umwelt zu beschützen, indem er mit Zaubertränken das Meer reinigt. Dafür hat er sogar das Zaubern erlernt und das Elixier gebraut. Da er selbst ein Mensch ist, bedauert er die Natur der Menschen: die Verschmutzung ihrer Umwelt. Daher betrachtet er sie als Parasiten. Auch sagt er, dass er die Ära der Menschen beenden möchte.


Emblem-importantSpoilertext ein-/ausblenden
Er will keineswegs die Menschen ausrotten. Schließlich ist er um Ponyos Mentalität besorgt. Denn Ponyo setzt eine enorme Kraft frei, wodurch Tsunamis anrollen und das besthende Ökosystem ist gefährdet.

Im Kern ist er ein guter Mensch, der sich vor dem schlimmst-möglichen Szenario fürchtet. Er ist um Ponyo überbesorgt, weil die Menschen viele schlechte Dinge im Kopf haben. Hier ergänzt seine Frau Guranmanmare ihn mit ihrem Optimismus. Im Gegensatz zu Toki sehen Noriko und Yoshie in ihm einen guten Menschen mit rätselhaftem Verhalten.

Er sorgt sich sehr um seine Familie und hat viele Kinder. Damit er immer in der Nähe seiner Kinder sein kann, nimmt er sie mit in seinem U-Boot.

FähigkeitenBearbeiten

Da er ein Mensch ist, kann er unter Wasser nicht atmen wie seine Kinder und seine Frau. Daher muss er über handwerkliches Geschick verfügen, um wasserdichte Geräte und Behausungen zu konstruieren. Eines seiner Werke ist das U-Boot mit vier Flossen. Neben dem technichen Wissen, kann er auch Zaubern.

Ponyo-boatr

Das U-Boot

ZauberkraftBearbeiten

Das Zaubern muss er erlernt haben. Denn als Mensch kann man keine Zauber wirken. Sogar Ponyo hat stärkere Zauberkräfte als er, wenn er keinen Zaubertrank trinkt. Auch kann er selbst Zaubertränke und seit 1907 das Elixier, herstellen[1]. Er nutzt seine Zauberkraft dazu, um das Meer zu reinigen und lebendiger werden zu lassen.

Po6

BeschwörungBearbeiten

Po7

Fujimotos Wassergeist

Er kann auch wellenartige Wassermonster rufen und ihnen Anweisungen erteilen. Die Wassermonster dienen meist dazu, Informationen zu sammeln. So setzt er sie ein, um Ponyo zu finden. Auch kann er mit den Wassermonstern kommunizieren.

BeziehungenBearbeiten

Seinen Kindern steht er oft machtlos gegenüber, weil sie zu rebellisch sind. Sie wollen vieles entdecken, trotz der Warnungen ihres Vaters. Zudem kommen ihre Zauberkräfte hinzu, wodurch es Fujimoto noch schwieriger hat, sich durchzusetzen.

Seine Frau geht einen getrennten Weg. Dies liegt daran, dass Guranmamare eine Göttin ist und die Pflicht hat das Meer zu bewachen. Daher streift sie in den Ozeanen umher. So muss Fujimoto allein mit seinen Kindern leben[2]. Jedoch kommt sie ihm zu Hilfe, wenn er nach ihr ruft. Fujimoto sah Guranmanmare zum ersten Mal, als er noch auf dem U-Boot Nautilus arbeitete. Zu dieser Zeit war er der einzige Matrose von asiatischer Herkunft. Es war Liebe auf den ersten Blick.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 「映画『崖の上のポニョ』に登場する気になるものたち」東宝ステラ編集『崖の上のポニョ』, abgerufen 19.07.2008
  2. 「映画『崖の上のポニョ』に登場する気になるものたち」東宝ステラ編集『崖の上のポニョ』, abgerufen 19.07.2008
Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.