FANDOM


Hirmoi ist die beste Freundin von Haru Yoshioka aus dem Film Das Königreich der Katzen von Hiroyuki Morita aus Studio Ghibli.

Mit Chika geht sie gemeinsam zur Schule, wo sie auch in derselben Klasse sitzen. Die Pause verbringt sie mit Haru oder Chika. In ihrer Klasse sitzt auch Machida, in den Haru verknallt ist. Im Gegensatz zu Haru wohnt sie in einer Wohnung. Über ihre Eltern ist nichts bekannt.

Hiromi war ursprünglich ein Hauptcharakter aus Aoi Hiiragis Manga Kikyou no Sakukoro (桔梗の咲く頃). Der Titel des Mangas lautet übersetzt Wenn Glockenblumen blühen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Sie albert gerne mit Haru herum, und das nicht nur in der Schule. Ihr Lieblingsthema scheinen Jungs zu sein, da sie sich mit Haru oft über sie unterhält. Ihr Schwarm ist Tsuge, ein talentierter Tischtennisspieler.

Nachdem Haru aus dem Katzenreich zurückgekehrt ist, bemerkt Hiromi, dass sich ihre Freundin verändert hat, da Machida ihr jetzt egal ist.

Handlung Bearbeiten

Hiromi ist zum ersten Mal im Film zu sehen, als sie mit Haru die Schulpausen verbringt. Auf dem Dach fliegt ein Ball gegen Harus Kopf, woraufhin sie lacht. Nach der Schule begleitet sie Haru nach Hause, wo sie sich über Jungs unterhalten. Dabei fragt sie Haru, ob Machida vergeben sei, da er auf ein Mädchen der ersten Klasse stehe. Daraufhin schnappt sich Haru Hiromis Schläger und beide albern auf dem Gehweg herum.

Sie halten an, als sie den Kater Lune sehen, der ein Päckchen Fischkekse im Maul hat. Sie glaubt, dass der Kater das Päckchen gestohlen hat. Nachdem Haru den Kater vor einem herannahenden LKW rettet, ruft sie dem LKW-Fahrer zu, anzuhalten. Sie geht zu Haru und erkundigt sich nach ihrem Ergehen. Als sie hört, dass der Kater gesprochen haben soll, fragt sie Haru, ob diese sich am Kopf gestoßen habe.

Am nächsten Tag ruft sie Haru an, weil vor ihrer Haustür ein Berg voller Schläger liegt. Ihr alter Schläger zerbrach bei der Rettungsaktion des Katers. Sie begleitet Chika zur Schule und Haru rennt an ihnen vorbei, weil sie von Katzen verfolgt wird. In der Schulpause bittet Hiromi Haru, ihren Putzdienst zu übernehmen, weil sie das Tischtennisturnier ihrer Schule nicht verpassen will. Sie schwärmt für Tsuge.

Hiromi ist in der letzten Szene des Films zu sehen, als sie Haru am Sonntag für einen Kinobesuch trifft. Haru reagiert gleichgültig, als sie erzählt, dass Machida mit einem Mädchen Schluss gemacht hat. Hiromi bemerkt, dass sich Haru an einem Tag verändert hat.

Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).