FANDOM


Kinu ist die Begleiterin von Naoko Satomi. Wir wissen nicht, ob sie mit Naoko verwandt ist oder ob sie die Bedienteste ist. Im Film Wie der Wind sich hebt ist sie einmal zu sehen.

HandlungBearbeiten

Das erste Mal sieht man sie beim Erdbeben, wo sie Naoko nach Tokio begleitet. Sie hat sich am Bein verletzt, weshalb Jirou Horikoshi ihr Bein schient und sie auf dem Rücken zu einer Pagode trägt. Dann rennt er zu Naokos Nachbarschaft, um Hilfe zu holen.

Als Jirou einige Jahre in derKaiserliche Universität Tokio studiert hat, lässt sie ihm ein Paket zukommen. Darin findet er seinen Rechenschieber wieder. Er hat den rechenschiber dazu verwendet, um Kinus Bein zu schienen. Im Paket ist auch ein Brief und sein altes Hemd. Jirou rennt aus dem Studienraum, um sie zu sehen. Jedoch sah er sie nicht.

Das nächste Mal taucht sie in Naokos Erzählung auf. Denn Naoko trifft auf Jirou im Karuizawa. Naoko erzählt Jirou, dass Kinu gerade ihr zweites Kind bekommen hat.

NameBearbeiten

Ihr Name bedeutet Seide.

Kaze-taichinu-kinus-paket.jpg

Kinus Paket an Jirou.

Miyazaki-insulted.jpg
Hayao Miyazaki kehrt
zurück ... weiterlesen.


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki