Fandom

Ghibli Wiki

Majo no Takkyuubin

1.083Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Majo no Takkyuubin (jap. 魔女の宅急便) ist ein Kinderbuch von Eiko Kadono und wurde von Akiko Hayashi illustriert. Verfilmt wurde das Buch von Studio Ghibli als Kikis kleiner Lieferservice.

HandlungBearbeiten

Die junge Hexe Kiki wird 13 Jahre alt. Für sie ist die Zeit gekommen ihre Eltern Kokiri, die ebenfalls eine Hexe ist, und Okino zu verlassen, um eine selbstständige Hexe zu werden. Diese Phase durchlaufen alle Hexen, um eine vollwertige Hexe zu werden. Sie kommt in einer Stadt an, wo keine Hexen aktiv sind. Sie muss zurecht kommen und ihre Zauberkraft zu nutzen wissen. In diesem Ritual begletiet ihr Kater Jiji.

VeröffentlichungenBearbeiten

Das Buch wurde am 25.Januar 1985 von Fukuinkan Shoten veröffentlicht. Da das Buch in Japan sehr beliebt und erfolgreich ist, wurden weitere 6 Bücher zur Haupthandlung veröffentlicht. Das erste Buch ist jedoch das bekannteste Werk, weil es von Hayao Miyazaki adaptiert wurde.

Am 01.09.1989 erhielt das Buch eine Neuauflage als Manga mit Screenshots aus dem Film. Eikos Buch wurde am 01.02.2003 in englische Sprache übersetzt publiziert. Die Beliebtheit des Buchs ist ungebrochen und wurde 2014 als Realverfilmung adaptiert. Dieser Film orientiert sich am Kinderbuch und nicht an Hayaos Werk.

AuszeichnungenBearbeiten

  • 23.Noma-Award für Jugendliteratur
  • 34.Shogakukan Award für Kinderliteratur
  • IBBY-Ehrenliste 1986[1]

FortsetzungenBearbeiten

Majo no Takkyuubin 2Bearbeiten

Majo no Takkyuubin 2: Kiki to Atarashii Mahou (jp. 魔女の宅急便その2 キキと新しい魔法, dt. Kikis kleiner Lieferservice 2: Kiki und ihre neue Magiekraft) ist das zweite Buch der Serie. Veröffentlicht wurde es am 30.Juni 1993 und enthält 16 Kapiteln. Illustriert wurde sie von Takako Hirono[2].

Majo no Takkyuubin 3Bearbeiten

„Majo no Takkyuubin 3: Kiki to mou Hitori no Majo 7“ (jap. 魔女の宅急便その3 キキともうひとりの魔女, dt. Kikis kleiner Lieferservice 3: Kiki und die anderen Hexen) ist das dritte Buch. Veröffentlicht am 20.Oktober 2000 mit 12 Kapiteln.

Majo no Takkyuubin 4Bearbeiten

„Majo no Takkyuubin 4: Kiki no Koi“ (jap. 魔女の宅急便その4 キキの恋, dt. Kikis kleiner Lieferservice 4: Kikis Liebe) ist das vierte Buch. Veröffentlicht am 10.März 2004 mit 10 Kapiteln.

Majo no Takkyuubin 5Bearbeiten

„Majo no Takkyuubin 5: Mahou no Tomarigi“ (jap. 魔女の宅急便その5 魔法の止まり木, dt. Kikis kleiner Lieferservice 5: Sitzast der Magie) ist das fünfte Buch. Veröffentlicht am 9.Mai 2007.

Majo no Takkyuubin 6Bearbeiten

„Majo no Takkyuubin 6: Sorezore no Tabidachi“ (jap. 魔女の宅急便その6 それぞれの旅立ち, dt. Kikis kleiner Lieferservice 6: Alle ihre Reisen) ist das sechste Buch. Veröffentlicht im Oktober 2009. Dieses Buch ist die Sammlung von den bisher 5 erschienenen Bücher.

VorgeschichteBearbeiten

Das Werk „Majo no Takkyūbin Bangai-hen: Sono-chan ga Osono-san ni Natta Wake“ wurde von Miho Satake illustriert[3]. Die Geschichte kann man kostenfrei in japanische Sprache u8nter Fukuinkan lesen.

Die Geschichte handelt von Osono als Kind, die früher noch Sono hieß, in der Bäckerei Guchokipanya. Sie will Schauspielerin werden, jedoch wurde sie Bäckerin. Die Geschichte wird mit dem nächsten Band fortgesetzt, in der sie auf ihren zukünftigen Mann Fukuo trifft.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IBBY Honour List (1956-2006) (22.Juni 2007)
  2. Novel Pictures of Kiki's Delivery Service (22.Juni 2007)
  3. IT Media (jap.), Rocket News (eng.), abgerufen 08.03.2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki