FANDOM


Das Meer der Fäulnis ist ein lebensfeindliches Gebiet für Menschen, das in einem Zeitraum von vielen hundert Jahren von vielen Pflanzen und Pilzen überwuchert wurde. Durch die giftigen Pilzsporen breitet sich das Meer der Fäulnis immer weiter aus, was die Zivilisation der wenigen noch lebenden Menschen gefährdet. Nausicaä ist der einzige Mensch, der erkennt, dass der Urwald nicht verbrannt werden darf, da dieser das Trinkwasser reinigt. Auch würde eine Zerstörung den Zorn der Ohmus mit sich ziehen.

Entstehung Bearbeiten

Der Wald entstand während der Technologischen Hochzeit, als viel Abfall entstand. Der Abfall entstand hauptsächlich durch die Produktion der Waffen der Kriegstitanen und wurde in die Flüsse abgeleitet. Am Anfang hielt niemand den Wald für gefährlich, bis er durch zunehmende Abfälle immer mehr wuchs und so die Lebensräume der Menschen einnahm.

Kreaturen Bearbeiten

Name Bearbeiten

Auf Japanisch heißt der Wald Fukai. Dieses Wort bedeutet oftmals "tief". Die Schriftzeichen 腐海 kann man jedoch in der Tat als "Meer der Fäulnis" übersetzen.

Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).