FANDOM


Olivers-haus

Olivers Haus

Ni-No-Kuni-01

Leilas Laden

Motorville ist Olivers Heimatstadt. In der japanischen Version lautet die Stadt Hotroit. Es ist eine kleine amerikanische Stadt aus den 60er Jahren. Sogar die Läden tragen amerikanische Namen, und es gibt amerikanische Straßenschilder. Möglich ist, dass die Stadt von Detroit in Michigan inspiriert wurde. Denn früher nannte man die Stadt auch Motor City. Die Währung ist der US-Dollar. Motorville ist der einzige Ort in Ichi no Kuni, den man im Spiel besichtigen kann.

Einfahrten Bearbeiten

Die Stadt ist relativ klein, im Verhältnis zu den anderen amerikanischen Städten. Die Stadt liegt an drei nennenswerten Straßen. Die größte Straße ist die nordöstliche. An der Einfahrt steht die Town Square (クランペット広場). Von Norden gelangt man durch die Morton Avenue (クランペット広場) in die Stadt. Von Westen fährt man an Leila's Milk Bar vorbei in die Stadt. Es gibt zwei weitere Straßen, die man aber im Spiel nicht befahren kann.

Orte Bearbeiten

Südlich vom Town Square (rechts und dann links abbiegen) ist Olivers Haus. In Myrtles Nachbarschaft ist das Haus von Denny und Philip. In der Nähe ist die Werkstatt von Rusty Wagner. Wie bereits erwähnt, kommt man zu Leila's Milk Bar, wenn man die Stadt links verlassen will. Als Oliver die Town Square zum ersten Mal betritt, fällt das Wort Motel Lily.

Einwohner Bearbeiten

Wie der Name vermuten lässt, sind die meisten Menschen technikbegeistert. Sogar junge Menschen tüfteln an Autos, wie Oliver und Philip. Mehr über diese Stadt findet ihr im Partnerwiki unter Motorville.

Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.