FANDOM


Gof2
Gof4

Seita muss auf sich und seine Schwester Setsuko alleine aufpassen, da ihr Vater Kiyoshi im Krieg kämpfte, ihre Mutter gestorben ist und ihre Tante sie als Last empfindet. Als seine Schwester stirbt, ist er ganz alleine. Er stirbt an einem Bahnhof als Bettler.

Schicksalsschläge Bearbeiten

Sein Vater ist in den Krieg gezogen. Man kennt den Vater nur durch Seitas Erinnerungen. Seine Mutter kommt in Koube im Jahr 1945 durch ein amerikanischen Luftangriff um. Seine Tante nimmt ihn und seine Schwester auf. Als Setsuko sich mit der Tante streitet, weil er nicht arbeiten will, zieht Seita mit Setsuko in einen Bunker, wo Glühwürmchen den dunklen Ort erhellen.

Um sich Nahrung zu beschaffen, stiehlt Seita auf Feldern Obst. Als er einmal erwischt wird, wird er vom Besitzer geprügelt und der Polizei ausgehändigt. Er kommt jedoch frei, weil der Polizist Verständnis hat. Als Setsuko krank wird, geht Seita zum Arzt. Die Ursache ist Unterernährung. Jedoch hat Seita weder Geld noch Nahrung, um seiner Schwester zu helfen.

Er hofft, dass sein Vater zurückkehrt und für ihn und seine Schwester sorgt. Als er in die Stadt reist, um Rationen zu bekommen, wird er enttäuscht: Es gibt keine Rationen mehr und sein Vater ist im Krieg umgekommen, da die ganze Marine zerstört worden ist. Seine Schwester stirbt an ihrer Krankheit und Seita zieht aus dem Bunker aus und lebt auf einem Bahnhof als Bettler.

Synchronisation Bearbeiten

  • Deutsch: Gerrit Schmidt-Foß
  • Englisch: J. Robert Spencer
  • Italienisch: Corrado Conforti
  • Japanisch: Tsutomu Tatsumi
  • Koreanisch: Il Kim
  • Spanisch: Albert Trifol Segarra
  • Spanisch (Lateinamerika): Hugo Rodríguez
  • Ungarisch: Rodrigo Crespo
Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).