FANDOM


Emblem-important
Achtung dies ist ein Spoiler!
Dieser Artikel verrät wichtige Handlungselemente aus dem Anime oder Manga. Wenn du das Werk nicht kennst, kann das Lesen dieses Artikels dir die Freude am Werk nehmen.

Hier wird der Film Die Chroniken von Erdsee von Gorou Miyazaki aus Studio Ghibli zusammengefasst. Für eine ausführlichere Beschreibung der Handlung, siehe Spoiler:Die Chroniken von Erdsee.

Zeichen am HimmelBearbeiten

Legend

Die Einheit von Drache und Mensch

Ein kleines Schiff ist auf hoher See in einem Sturm geraten. Die Matrosen versuchen verzweifelt, das Schiff unter Kontrolle zu halten. Dann sehen sie am Himmel zwei Drachen, die sich solange bekämpfen, bis einer fällt. Dieses Ereignis wird dem König von Enlad berichtet, nachdem er sich beraten hat. Denn in seinem Land ist die Hälfte seiner Bevölkerung von einer Epidemie und Missernte heimgesucht. Der Hofmagier Ruto erklärt die Störung der Balance. Auch erfährt der König, dass sein Sohn Arren seit gestern nicht mehr gesichtet wurde. Als der König alleine ist, wird er von seinem Sohn angegriffen und ermordet. Der Prinz schnappt sich das Schwert des Königs und verlässt das Schloss.

Ein Magier auf WanderschaftenBearbeiten

Dann sieht man, dass Arren in der Wüste von Erdsee von Schakalen angegriffen wird. Der Erzmagier Ged rettet ihn. Arren begleitet ihn zu der Sklavenstadt Hort. Als sie sich in der Stadt getrennte Wege gehen, schaut er dem Mädchen Therru zu, die von Hare und seinen Leuten verfolgt werden. Arren rettet sie aus deren Fängen.

Am Abend wird er von den Sklavenherren entführt und verliert sein Schwert. Ged rettet ihn wieder. Sie gehen zu einem Bauernhof, wo sie Tenar treffen. Der Anführer der Sklavenherren Hare berichtet seiner Herrin Cob, dass Ged sie angegriffen hat, um die Sklaven zu befreien. Cob befiehlt, den Erzmagier herzubringen. Am Bauernhof sagt Ged, dass er gekommen sei, um die Störung der Balance zu untersuchen. In der Stadt kauft Ged Arrens Schwert von einem Waffenhändler.

OffenbarungenBearbeiten

Arren erzählt Therru, dass er seinen Vater ermordet habe und sich verfolgt fühle. Am Abend macht er sich heimlich davon. Tenar wurde von Hare und seine Männer entführt. Cob liest Arren bewusstlos auf, nachdem die Finsternis seiner bemächtigt hat. Im Cobs Burg erzählt Cob Arren, dass Ged hinterhältig ist. Er würde Arren opfern, um das ewige Leben zu erlangen. Sie verspricht Arren das ewige Leben, wenn er ihr sein wahren Namen verrät: Lebannen. Nun kann Cob ihn kontrollieren.

Als Ged zurückgekehrt ist, erzählt Therru ihm alles. Dann reicht er ihr Arrens Schwert und bittet ihr daheim auf seine Rückkehr zu warten. Als er Cobs Burg betritt, stellt sich ihm Arren entgegen. Arren versucht, ihn zu töten, aber es misslingt ihm. Ged versucht ihn zur Vernunft zu bringen, indem er ihm sagt, dass alles im Leben vergänglich ist ...

BesinnungBearbeiten

Genki

Therru zeigt sich als Drache.

Therru sieht eine Gestalt, die wie Arren aussieht und folgt ihm zur Cobs Burg. Die Gestalt nennt Therru den wahren Namen von Arren. Sie findet Arren voller Hoffnungslosigkeit in einem Zimmer. Als sie seinen wahren Namen sagt, bricht Cobs Kontrollfluch über Arren. Therru wahrer Name ist Tehanu. Die Beiden retten Tenar und Ged, bevor Cob sie vom hohen Turm stürzen konnte. Nach dem Kampf gegen Hare und seine Truppen schlägt Arren Cobs Arm mit seinem Schwert ab. Cob nimmt sein wahren Alter an. Cob packt sich Therru und flieht zum anderen Turm. Cob erwürgt Therru zur Bewusstlosigkeit, worauf sie sie in einem Drachen verwandelt und Cob besiegt.

Alle kehren sicher zurück. Arren und Ged bleiben noch eine Weile bei Tenar und Therru bis sie eines Tages gemeinsam aufbrechen.

Sunshine

Arren und Therru genießen den Sonnenschein

Tonari.no.Totoro.600.502891
Darum sind Ghibli- filme faszinierend (=> Diskussion).